Technische Informationen für Fachplaner und Bauherren
 
 
Der DESIGNBODEN DE LUXE kann nach Kundenwunsch transparent oder farblich dekorativ gestaltet werden.
 
Der Sichtestrich im puristischen Stil, zementgrau oder eingefärbt, mit Oberflächen-Hartstoff-Farbhärteschicht, Dicke ca 1mm, wird in den frischen Estrich eingearbeitet.
 
Estrich mit Lasur bzw. Farbspachteltechnik kann sowohl auf bestehendem Zement-Estrich, als auch auf Calcium-Sulfat-Estrich ausgeführt werden.
 
Alle Estriche sind als Heizestrich, Schwimmender Estrich, Estrich auf Trennschicht und als Verbundestrich, dieser ab 1 cm Dicke auf Altestrich, ausführbar.
 
Die verwendeten Materialien sind allgemein anerkannt und entstammen Werksprodukten. Ausführung und Anwendung entstammen weitgehend einer eigenen Entwicklung. Die Flächen sind handgefertigte Unikate, die allgemein großflächig, fugenlos verlegt werden (bis auf notwendige Fugen, z.B. im Heizestrich Türbereich).
 
Bei Sichtestrich kommt zur Verwendung ein spezieller heller Zement für gestaltete Estriche.
 
Die Estrichfestigkeiten sind von normal bis hoch, je nach Beanspruchung, allg. CT-C30-F4,5 Sonderfestigkeit. Die Trocknung kann mit Beschleunigern verkürzt werden.
 
Sichtestriche können mit oder ohne Farbhärter hergestellt, sowie porenoffen oder porenglatt versiegelt werden.
 
Sichtestrich-Oberflächen müssen mit einer 1,5 mm dicken, grauen Filzpappen-Schutzabdeckung, dampfdurchlässig, nach Vornässen 1 Tag nach Estrich-Verlegung abgedeckt werden. Hiernach kann die Fläche für Nachfolgehandwerker begangen werden.
 
Nach vorschriftsmäßigem Auf- und Abheizen kann die Oberfläche des Sichtestriches nach ca. 4-5 Wochen fertiggestellt werden.
 
Sichtestriche werden angeschliffen, staubfrei gesäubert und 2x mit transparentem PU-Primer grundiert.
 
Bei glatten Sichtestrich-Oberflächen wird bis zu 4x porengespachtelt mit einem speziellen transparenten Kunstharz-Porenfüller. Dadurch entsteht ein gering changierender Effekt.
 
Zwischen einzelnen Arbeitsabläufen wird entsprechend geschliffen. Danach erfolgt eine intensive Staubentfernung, damit u.a. eine optimale Haftung der einzelnen Schichten untereinander erreicht wird.
 
Eine transparente Versiegelung erfolgt durch eine spezielle handwerkliche Vorversiegelung und durch eine Schlussversiegelung im Rollverfahren. Dadurch entsteht eine staubfreie, brilliante, glatte Oberfläche.
 
Die 2K-PU-Versiegelung und deren Aufbau ist dampfdurchlässig.
Nach Bauschluss-Reinigung und Einpflege kann die Oberfläche dauer-nass gereinigt werden. Mineralische Strukturen und deren nuancierte farbliche Wolkigkeit ergeben sich durch einen besonderen optischen Effekt nach der Schlussversiegelung.
 
Unsere 2K-PU-Versiegelung ist lösungsmittelfrei nach AgBB für VOC-Emissionen. Nach der Dibt-Vorschrift zugelassen für Innenräume. Lt. Hersteller lichtecht, vergilbungsfrei und möbeldruckunempfindlich.
 
Die zweimalige transparente Versiegelung ist robust. Dies wirkt sich auf die Strapazierfähigkeit des "Designboden de Luxe" im täglichen Gebrauch positiv aus.
 
Die Schlussversiegelung kann auch mit einem keramikverstärkten Rein Polyurethan Versiegelung auf Wasserbasis, lösungsmittelfrei, mit hoher Kratzbeständigkeit (lt. Hersteller) für starke Beanspruchung ausgeführt werden.
 
Unsere Ausführung ist eine Abgrenzung zu allen anderen Bodenbelägen. Die Wärmeleitung und -verteilung in Verbindung mit einer Fußbodenheizung ist besser als mit üblichen Belägen.
 
Auf Wunsch erhalten Sie Adressen über Referenz-Objekte zwecks Auskunft und Besichtigung.